Region    
  Heuthen politisch    

Heuthen befindet sich im Freistaat Thüringen, im Landkreis Eichsfeld und gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Leinetal.
Diese wurde 1992 gegründet und umfasst heute die Orte: Geisleden, Glasehausen, Heuthen,
Hohes Kreuz (mit den 4 Ortsteilen Bischhagen, Mengelrode, Siemerode und Streitholz)
Reinholterode, Steinbach und Wingerode.

Wahlergebnisse - so hat Heuthen gewählt
Bürgermeisterwahl 2016
Landtagswahl 2014
Europawahl 2014
  Gemeinderatswahl 2014
Kreistagswahl 2014
 
Bundestagswahl 2013
Bürgermeisterwahl 2010
Landratswahl 2012

Kreistagswahl 2009

Landtagswahl 2009
Bundestagswahl 2009
Europawahl 2009
 
Alle Termine: hier
Heilbad Heiligenstadt
Als Kreisstadt des Eichsfeldkreises ist Heiligenstadt das politische und kulturelle Zentrum. In letzter Zeit wird hier vermehrt auf Kur- und Heilwesen als Motor der Wirtschaft gesetzt.
Das schlägt sich in einem reichhaltigen kulturellen Angebot nieder.
Eichsfelder Kulturhaus, Kino, eine schöne historische Innenstadt mit urigen Gaststätten und ein den Jahreszeiten entsprechendes, wechselndes Kulturprogramm zeichnen die Stadt aus.
 

Eingebettet zwischen Harz im Norden, Hessischem Bergland im Westen und Thüringer Wald im Süden sowie nach Osten zum Thüringer Becken hin abfallend liegt der Landkreis Eichsfeld im Nordwesten des Bundeslandes.
Er grenzt an die niedersächsischen Landkreise Osterode im Norden und Göttingen im Nordwesten.
Im Westen und Südwesten schließt sich der hessische Werra-Meißner-Kreis an.
Die thüringischen Landkreise Unstrut-Hainich-Kreis im Südosten , Kyffhäuserkreis im Osten und Nordhausen im Norden stellen die Verbindung nach Thüringen her. Der Landkreis umfasst mit seinen 3 Städten und 90 Gemeinden eine Fläche von 939,84 km². Er beheimatet (31.12.2006) 108.883 Einwohner. Damit beträgt seine Bevölkerungsdichte 115,8 Ew/km².
 

 

Das Eichsfeld

Der Name Eichsfeld stammt aus kurmainzischer Zeit und wurde nach der Gebietsreform vom 1.7.1994 für den Landkreis, der aus den Kreisen Heiligenstadt und Worbis zusammen gefasst wurde, verwendet.
Die Region, die auch Gebiete in Niedersachsen beinhaltet ist durch die katholische Religion geprägt. Gastfreundlichkeit, Tradition und Innovation sind Schlagworte, die das Eichsfeld treffend beschreiben.
Das Handwerk spielt hier traditionell eine große Rolle. Aber auch Industrieansiedlungen tragen zum Wohlstand der Bevölkerung bei. Ein nicht unerheblicher Teil verdient seinen Unterhalt als Pendler.
Während das Eichsfeld in früheren Zeiten eher eine arme und später Randregion war, liegt es nun im Mittelpunkt Deutschlands und ist durch herrliche Landschaften, unberührte Natur und ein ausgeprägtes Kur- und Ferienwesen gekennzeichnet.
 
 
Thüringen
Das grüne Herz Deutschlands wird der Freistaat genannt.
Erfurt, Weimar, Luther und Goethe oder die Wartburg sind nur einige Highlights dieser Region.
77 % der Bevölkerung leben in Gemeinden, die bis zu 2 000 Einwohner haben. Größte Bedeutung haben Erfurt, Jena, Suhl und Gera.
Thüringen grenzt an Bayern , an Sachsen-Anhalt, Hessen, an Sachsen und Niedersachsen. Der höchste Punkt Thüringens ist mit 983 m der Große Beerberg.
Die Nord-Süd-Ausdehnung Thüringens beträgt 160 km, die West-Ost-Ausdehnung 198 km.
Kultur aber auch immer mehr Industrie und Handel werden in Thüringen großgeschrieben.